Neuer Gemeinderat konstituiert: Koalition aus SPD und CDU nimmt ihre Arbeit auf

Enzo Spatazza, Vorsitzender des OV Schwalbach-Griesborn

Zur aktuellen politischen Situation in der Gemeinde äußert sich Enzo Spatazza, der erste Vorsitzende des Ortsvereins Schwalbach-Griesborn, wie folgt:

„Liebe Genossinnen und Genossen, das Jahr 2019 war geprägt von zahlreichen Wahlen, vor allem aber unserer Kommunalwahl hier in Schwalbach. Unser Vorstand hatte alle Hände voll zu tun mit Listenaufstellungen, Wahlkampfveranstaltungen und regelmäßigen Planungstreffen, um nur einige Punkte zu nennen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich nochmals bei allen Beteiligten für die Mitarbeit und bei allen Wählern für ihr Vertrauen bedanken. Nach der Wahl wurde im Vorstand intensiv über unsere weiteren Ziele diskutiert und trotz weniger Koalitionsmöglichkeiten mit allen gesprächsbereiten Parteien Gespräche und Verhandlungen geführt. Letztendlich beschlossen wir, mit der CDU eine Große Koalition auf Gemeindeebene einzugehen. Unsere eigenen Vorstellungen und Forderungen können wir – zumindest in unserer Gemeinde – am ehesten mit dieser Partei und den dort handelnden Personen realisieren. Dies hat sich mehrfach in den Gesprächen gezeigt. Wir sind der Meinung, dass unsere SPD im Ort so am besten Forderungen und Wünsche im Sinne unserer Gemeinde und unserer Wähler durchsetzen kann. Natürlich benötigen wir hierfür auch eure Unterstützung, sei es durch Anregungen, Wünsche oder Ideen. Diese könnt ihr jederzeit gerne an uns weiterleiten. Alles weitere könnten wir am Freitag, den 30. August, ab 17 Uhr bei unserem Sommerfest besprechen. Hier werden neben Anke Rehlinger auch alle Mandatsträger sowie unser neu gewählte zweite Beigeordnete Michael Theiss anwesend sein der den Bürgermeister vertreten wird. Also bis Freitag!“